Stressmanagement für Mitarbeiter

nach dem Ansatz der systemischen Stressregulation

Eigene Ressourcen nutzen um Stress im Berufsalltag besser zu verarbeiten

Stress ist längst zu einem immer präsenteren Bestandteil des beruflichen Alltags geworden und kann nicht mehr ignoriert werden. Dazu tragen ein immer größer werdender äußerer und innerer Druck, sowie immer längere Arbeitszeiten, komplexere Aufgaben und fehlende ausgleichende private Zeit bei.

Dieser Tatsache geschuldet leidet die körperliche und seelische Belastbarkeit, der Arbeitsalltag wird zur Überforderung und letztendlich erleiden viele sowohl an psychischen als auch physischen Krankheiten: Die Folgen sind körperliche Beschwerden wie ein schwaches Immunsystem, chronische Schmerzen in den Gelenken, dem Rücken oder den inneren Organen, Migräneanfälle oder ein vermehrtes Schlafbedürfnis. Psychische Beschwerden können unter anderem Burn-Out oder depressive Symptome, Angstzustände oder Gefühle des Kontrollverlustes sein.

Daraus entstehen öfters Fehlzeiten oder längerfristige Krankmeldungen, damit dem aufgestauten Druck etwas entgegengesetzt werden kann.

Ziel dieses Seminars:

  • bewusste Entschlüsseln von Stressoren im eigenen Berufsalltag
  • Verstehen von physischen Vorgängen der Stressregulation
  • Erkennen von emotionalen Bedürfnissen und körperlichen Stressreaktionen
  • Entdecken eigener Ressourcen, damit sie besser genutzt werden können
  • Entdecken und Erlernen einfacher und individueller Praktiken, um den körperlichen Stress zu minimieren und so den Körper ins Gleichgewicht zu bringen. 
  • Vorstellen von präventiven Verfahren, um die eigene Konstitution dauerhaft zu verbessern

Das Institut für analoge Kommunikation arbeitet mit einem vornehmlich nonverbalen Ansatz. Teil dieses systemischen Konzeptes ist ein lösungsorientierter Praxisansatz. Grundlagen dafür sind sowohl körperorientierte sowie handlungsorientierte Verfahren um Handlungskompetenz und Selbstwirksamkeit zu erlangen. 

Icon

Stressmanagement für Mitarbeiter 119.07 KB 5 downloads

...
LeitungAnke Wagner (Soziologin (M.A.), Kunstpädagogin (M.A.) mit Schwerpunkt Kunsttherapie, Inhaberin Institut für analoge Kommunikation und empower your roots (Yoga (RYT), Thai-Yoga)
Für Einrichtungen und Träger:
Kosteneintägige Veranstaltung – 1550,- € (inkl. MwSt)
OrtInhouse
Terminekönnen individuell vereinbart werden
Für Einzelinteressenten:
Kosteneintägige Veranstaltung – 125,- € (inkl. MwSt) ohne Verpflegung
OrtAnalog Werkstatt, Neustrasse 41, 54516 Wittlich

Termine